Wir sind die Hellers
  kirchliche Hochzeit
 

Damals sagte ich:

Für uns ist diese "standesamtliche" Trauung nur ein formeller Akt und muss nicht so zelebriert werden. Die Energie sparen wir uns dann lieber für nächstes Jahr.

 

Wie wahr, wie wahr !

Hier die Vorbereitungen....................

Am 04.01.08 bereits erledigt:

* Termin Kirche fest
* Location zum Feiern fest
* die Ringe (verwenden unsere jahrelangen Freundschaftringe weiter)
* Gästeliste ist so gut wie fertig, müssen nur noch einmal genau rüber schauen.
* Einladungen bzw. Entwurf steht schon.

20.01.08 Organza und Kerzen gekauft

22.01.08 Vorreservierungen Hotels

23.01.08 Brautkleid gekauft

30.01.08 Schuhe bei ebay ersteigert

31.01.08 Frisörin ( inkl. Make-up) gebucht

09.02.08 Einladungen fertiggestellt

 

15.02.08 erste Einladung ist raus

19.02.08 alle anderen Einladungen sind auch raus

26.03.08 Glasuntersetzer für die Kerzen gekauft

29.03.08 Schleier bei ebay ersteigert

12.04.08 Sven hat seinen Anzug

13.04.08 Armschmuck fertig

15.04.08 Gästebuch fertiggestellt

19.04.08 Trauspruch beschlossen:
Des menschen Herz erdenkt sich seinen Weg; aber der Herr allein lenkt seinen Schritt.
(Sprüche 16,9)

29.04.08 Sparschwein, Serviettenringe, Hardcover Kirchenhefte fertiggestellt


30.04.08 Kleid abgeholt

04.05.08 Haarschmuck fertig

07.05.08 Organza dazugekauft

09.05.08 Seidenblumen gekauft

14.05.08 Kirchendeko bestellt

18.05.08 Platzkärtchen fertig

29.05.08 Krankenhaus = Magengeschwüre festgestellt !

01.06.08 Unterwäsche gekauft

05.06.08 Mooskugeln + Ringkissen fertiggestellt

11.06.08 Kontaktlinsen besorgt / Kleid zur Schneiderin gebracht

02.07.08 Brautstrauss, Wurfstrauss, Anstecker und Streublumen bestellt

09.07.08 Buffet bestellt

14.07.08 Kleid abgeholt

17.07.08 ENDLICH Fotografin gefunden / Kirchenhefte fertig / Probestecken






20.07.08 Servietten gerollt / Buffetkarten fertig gemacht

23.07.08 surprise-wedding-dance fertig geschnitten und gebrannt / Danksagungen fertig

25.07.08 Strumpfband

27.07.08 Nägel geklebt

31.07.08 mit der Tischdeko angefangen

01.08.08 Alles fertig ! Tische eingedeckt, Spielecke für die Kinder eingerichtet, Notfallsachen bereitgelegt..............Alles fertig eben !








02.08.2008

Nachdem wir pünktlich um ca. 23:00 h am Vorabend im Bett waren und auch gut geschlafen hatten, meldete sich Mika um ca. 7:30 h....wie an jedem Morgen.

Während er dann bereits 15 Minuten später sein komplettes Spielzeug sortierte, schauten Sven und ich uns im Bett an.

Ich: „ Schatz, heute wird gehochzeitet !“

Sven: „.......der schönste Tag im Leben einer Frau....“

Ich: „ Ach, und für einen Mann, wenn er endlich seinen Porsche bekommt ?!“

Sven: :-D

Kurz nach 8:00 h bin ich dann aufgestanden und habe meine beiden Männer im Bett zurückgelassen, die sich erst mal schön gemütlich die ersten Zeichentrickserien des Tages vor dem Fernseher reinzogen.

8:10 h erster kurzer Wettercheck in Unterhose und Shirt vor der Haustür. Ein wenig frisch und =>>> trocken ....GEIL ! (die letzten Tage war es schon morgens mächtig schwül) *freu*

So dann erst mal ab in die Badewanne.....Haare waschen, Beine ect. rasieren, Peeling, Mango-Maske, und und und....

Fast eine Stunde schön in Ruhe, bis dann die Männer an der Reihe sind.

Überraschenderweise kann ich sogar ein Brötchen essen und bin noch total relaxed !

__________

Nach und nach treffen die ersten „Unterstützer“ ein.

- meine Mama + Lebensgefährte besetzen im Innenhof schon mal die ersten Plätze

- meine Freundin kommt gegen 11:00 h mit nem Blech Pizza

- mein Bruder + Freundin stellen ihren Wohnwagen vor der Tür ab

Nachdem ich tatsächlich auch noch zwei Ministücke Pizza verdücken konnte (das Letzte an diesem Tag übrigens....aber dazu später mehr...) kam um kurz vor 13:00 h die Frisörin.

Erstmal anstossen mit einem Schlückchen Sekt, Küche und Wohnzimmer wurden zum Sperrgebiet für meinen Mann und dann ging die Verwandlung los !

In der Zwischenzeit fuhr Sven zum Frisör und holte die Blumen ab.....

1 ½ Stunden später war ich dann PERFEKT !

__________

Als dann um kurz vor 15:00 h die Fotografen eintrafen, wurde Sven ins Badezimmer gesperrt, damit ich das Haus verlassen konnte, ohne dass er mich sah.

Ich wurde an eine Landstrasse gestellt und Sven durfte nun auch endlich das Haus verlassen.

Er schien mir eigentlich die ganze Zeit sehr gelassen, aber meine Freundin berichtete mir später, dass er nur noch aufgeregt fragte: „Wo sind die Blumen, die Blumen, ich brauch die Blumen....“

 

Mit geschlossenen Augen wurde Sven nun einige Meter vor mich hingestellt, allerdings mit dem Rücken zu mir. Nun pirschte ich mich langsam an ihn heran und unsere Fotografen hielten dies alles fest.

Dann durfte Sven sich umdrehen und wir bestaunten uns

Seine ersten Worte waren => „Ach du heilige Scheisse......HAMMER !“

__________

Danach folgte erst mal ein ausführliches und wirklich lustiges Fotoshooting. Die Sonne schien, es war zwar warm, aber manchmal kam ein sehr erfrischendes Lüftchen vorbei.

Um ca. 16.30 h gingen wir wieder nach Haus, wo bereits das Brautauto wartete => ein CABRIO (Volvo C70 in schwarz)  ......ok, hätte ich das gewusst, wäre eine Dose Haarspray mehr wohl nicht verkehrt gewesen.....

 

Jedenfalls begann nun die Aufregung und mein Magen an zu rebellieren. Zudem bekam ich Kopfschmerzen ! Nützt nichts..... Sven meinte, ich sollte noch schnell nen Löffel Nutella essen, damit der Kreislauf nicht absackt. Normalerweise bin ich Nutelle-Junkie, aber den Löffel musste ich mit echt reinwürgen. Schnell noch ein paar Medikamente reingepfiffen und min. noch 2x zur Toilette und dann ab zur Kirche. Mit 30 kmh, damit mir nicht die Frisur völlig zerrissen wurde.....


An der Kirche angekommen zitterte ich schon sehr, war aber noch gefasst.....hatte lediglich das Gefühl noch mal auf die Toilette zu müssen.

Die Pastorin begrüsste uns und sprach noch einige Worte im Vorraum zu uns. Dann begann das Piano zu spielen (Halleluja aus dem Film barfuss bzw. Shreck) und ich sah dort alle stehen...ab da ging gar nichts mehr. Ich war noch nicht mal einen Staubkorn davon entfernt die Fassung zu verlieren. Ich ringte nach Luft, ich zitterte, ich konnte vor Tränenflüssigkeit kaum noch was sehen (aber es lief zum Glück noch keine Träne)

Der Gottesdienst war sehr ergreifend und dies wurde uns auch von mehreren Seiten zugetragen. Da bei uns ausschließlich Piano gespielt wurde, hatte der Gottesdienst eine ganz besondere Atmosphäre. Nach den Fürbitten wurde noch ein Pianosolo gespielt (Forrest Gump – the theme) und da kullert mir aber nun entgültig die Tränen.

Einen Lacher hatte Sven auf seiner Seite, als er „Ja, ich will – mit Gottes Hilfe“ in einem Affenzahn runterleierte, als hätte er noch nen Termin.

Sogar einen fetten Applaus gab es nach dem Kuss !
Zum Glück bekam keiner mit, dass ich während des Segens im Knien erstmal ordentlich aufstossen musste  *grins*

Mika streute mit seiner Freundin Stelle zusammen die Blumen und die beiden haben das ganz toll gemacht. Zwar räumten sie auf halber Strecke die Blütenblätter zum Teil wieder ein und hielten den Verkehr auf, aber so konnten wir die Musik unseres Ausmarsches noch ein wenig länger geniessen (Coldplay live – in my place).

Als wir dann aus der Kirche herauskamen, standen schon einige Feuerwehrmänner- und Frauen Spalier und Sven musste einen alten Schlauch durchsägen.

Und mit mir haben sie auch noch einige Faxen gemacht.


Nachdem die normalen Gruppenbilder und Portraits vor der Kirche gemacht wurden, hatte die Fotografin noch einige witzige Ideen.....Da sind wirklich tolle Ergebnisse bei herausgekommen.

Dann ging es im Konvoi zur Location. Eine Feuerwehr ganz vorne, dann wir im Cabrio, hinter uns wieder eine Feuerwehr und dann die ganzen PKW´s. Ein toller Zug quer durch die Stadt, in der gerade Weinfest war, mit Blaulicht, Sirene und gehupe. SCHÖN !

__________

Nach einer kurzen Ansprache von Sven, wurde gegessen. Ich bekam jedoch nichts herunter, da mein Magen immer noch so angespannt war. Folge war dann leider, dass ich ein wenig Kreislaufprobleme bekam, welche mit speziellen Tropfen und nem kräftigem Schluck Cola entgegen gewirkt wurde.

Nach dem Essen wurden wir heraus gebeten. Dort standen die geladenen Gäste der Feuerwehr und liessen Herzluftballons in den Himmel steigen, an denen Karten befestigt waren. Jeder der Gäste würde für uns eine Aufgabe übernehmen, sollte die Karte vom Finder an uns zurück geschickt werden.


Dann war der Eröffnungstanz an der Reihe.

Wie erwartet war die Stimmung bei den ersten Takten von „Endless Love“ (Mariah Carry + Luther Vendross) ein wenig gedrückt und als der DJ auch noch forderte langsam im Takt danach zu klatschen, waren viele Gäste überfordert !


.... nach ca. 1 Minute fing das Lied – wie geplant – an zu hängen ......einige Gäste bedauerten dies sehr, wie ich hörte ....

.... dann folgte ein kurzer Aufschrei (aus Loveshack B52)
Dann jeweils ein Mini-Ausschnitt von (B = beide / S = Sven / M = Meike):
B - Tonto / Jump on it
S - Right said Fred / I´m to sexy
M - Donna Summer / Hot Stuff
B - Albert Morris / Feelings (übertrieben romantisch getanzt)
M - Ententanz
S - Carl Douglas / Kung Fu fighting
B - Rednex / Cotton eye joe
M - Peggy Lee / Fever
S - Frank Sinatra / My Way
B - The Flames / Everytime (aus Afri-Cola Werbung)
B - Ich & Ich / So soll es bleiben

Die Leute lagen kreischend am Boden !!!!!

Es kam sooooooooo super an......GEIL !!!!!!!!

Danach kam unser eigentlicher Hochzeitstanz:
John Paul Young - Love Is In The Air

__________

Zwischenzeitlich folgten einige Überraschungen und Animationen:

- wir bekamen feierlich „Kröten“, „Moos“, „Kohle“, „Knete“, ect. überreicht

- 7 Nonnen und 8 Mönche trugen eine abgefahrene Predigt vor

- Sven wurde zum Pantoffelhelden gekrönt

- die Gäste schrieben ins Gästebuch

- auf einer Leinwand gestalteten die Gäste Kästchen mit bunten Herzen aus Ölkreide

- Pologenese unter und über die Tische...durch die Küche....ect....

 

Tja, und dann rengte ich mir gegen 22.30h so unglücklich das Bein aus, dass ich ab da an nicht mehr tanzen konnte :-(  Also brachte ich Mika selbst ins Bett (unser Haus liegt genau gegenüber) und Sven vertrat uns beide auf der Tanzfläche.

 

Ich versuchte meinen Kreislauf erneut mit Cola und Tropfen hoch zu puschen, da sich langsam Müdigkeit bei mir breit machte.

Um kurz nach 0:00h wurde dann ein sogenannter Schirmtanz gemacht. Die Gäste warfen zig Luftschlagen auf ein Schirmgestell, so dass wir am Ende aussahen wie eine Telefonzelle. Dabei brauchte ich mich auch nicht viel zu bewegen und es war sooooo toll !

__________

Gegen 1:00h schmiss ich dann den Brautstrauss bzw. den Wurfstrauss !

...und zwar 3x !!!!!!!!!!!!!!

Ich hatte gar nicht so viel Schwung drauf, aber die ersten beiden Male landete er genau auf dem Schoss meiner Freundin, die an einem der Tische sass. Da sie allerdings bereits verheiratet ist, musste ich es immer wiederholen. Dann schliesslich fing meine 18jährige Nichte den Strauss.

__________

Ne halbe Stunde später (gegen 1:30 h) begann die Strumpfband- Versteigerung.

Allen voran lieferten sich meine zwei Brüder einen erbitterten Kampf und das edle Stück Stoff. Nach einiger Zeit bekam dann auch einer von ihnen den Zuschlag und durfte es mir mit den Zähen ausziehen. Zuerst biss er mir spasseshalber ins Bein und trug dann später das Strumpfband als Trophäe um den Kopf  *lach*

__________

Um 4:00 h stellten wir noch alle brauchbaren Kerzen zu einem Kreis auf den Fussboden und tanzten einen letzten Tanz. Dann gingen WIR nach Hause ! Die letzten unserer Gäste verschwanden – laut Berichten – erst um 5:30 h.

Zu Hause angekommen erst mal raus aus den Schuhen, raus aus dem Kleid, raus aus dem make-up, Schmuck,....Haare kämmen => au au au !


Ich hatte nur sehr wenig Schlaf (4.30 h – 7.30 h). Mein Magen machte sich nochmals bemerkbar. Logische Konsequenz, dass ich nichts gegessen hatte, das meine Magensäure nichts zu tun hatte und nun nicht mehr wusste wohin.....also raus :-(

 

Aber selbst das störte mich nicht mehr ! :-D

Zum Frühstück gab es dann später erst mal nen „magenfein“-Tee und ein trockenes halbes Brötchen.......

__________

Erst zum Abendbrot konnte ich wieder einigermassen essen, aber es störte mich nicht, denn ich hatte trotzdem einen wunderschönen Tag, mit tollen Überraschungen, unvergesslichen Emotionen und Eindrücken.......und jeder Menge Leute, die es genauso empfunden haben.

 

Kurz gesagt => Es war ne geile Party !!!!!!!!!!!